Unser Ziel war es, den Jugendwissenstest zu bestehen und den Jugendwettkampf so gut wie möglich zu bestreiten.

Einmarsch der Jugendfeuerwehren

Was uns auch gelungen ist!

Der Jugendwettkampf, bei dem die Jugendfeuerwehren des Landkreises München gegeneinander angetreten sind, besteht aus einem Löschaufbau und einem Staffellauf.

Aufstellung vor dem Wettkampf

Im Löschaufbau geht es darum den Aufbau für einen angenommenen Brand zu machen!
Wir sind in 3 Trupps geteilt worden (Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp) dazu noch der Gruppenführer, Maschinist und der Melder.

Absprache was jeder zu machen hat

Nachdem dies geschehen war, warteten wir nur noch auf den Befehl des Gruppenführers. Kaum war der Befehl ausgesprochen, ging es auch schon los.

Start des Löschaufbaues
Löschaufbau mit Hindernisse
Knoten und Stiche

Jeder wusste genau, was er zu tun hatte. Wir waren so schnell, dass wir über unser Zeitergebnis und über die geringe Fehlerpunktzahl (5 Fehlerpunkte wegen Übertretens) ziemlich überrascht waren.

Staffellauf

Beim Staffellauf musste fast jeder eine Aufgabe während des Laufens übernehmen z.B. einen Schlauch aufrollen.

Übergabe des Strahlrohres beim Staffellauf

Auch dieses haben wir spitze gemeistert.

Nach dem Wettkampf gab es auch noch einen Bull-ride-contest (Rodeo mit einem elektrischen Bullen), den unsere Kameraden nur mit Glück überstanden.

Bullriding

Ziemlich aufgeregt gingen wir zur Siegerehrung.

vor der Siegerehrung

Als wir erfuhren, dass wir den

3.Platz

errungen hatten, war die Freude riesig!

Preisübergabe

Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns bei der FFW Aschheim für den schönen und erfolgreichen Tag!
Außerdem danken wir unserem Jugendwart Daniel Buck und der Feuerwehr Pullach.

Jugendgruppe Schäftlarn und Pullach mit Jugendwarte und Helfer

 

Zurück zur Jugendseite